Bahnfahren, Reisevorbereitung
Schreibe einen Kommentar

Die Tickets sind gekommen.

Gleisnost Logo RGB

Es gibt drei gute Dinge bei einer Reise. Die Reise selbst, die Planung, die ich gerne schon Monate vorher beginne und der Moment wenn die Tickets kommen. Das war heute.

Endlich halte ich den gesamten Trip praktisch in meinen Händen:
STUTTGART – PARIS – SAN SEBASTIAN – LISSABON – BARCELONA – STUTTGART
Drei Wochen durch Frankreich, Spanien und Portugal – und das gemütlich mit der Bahn.

Und dann auch noch zum ersten Mal mit einem Interrail-Ticket. Wobei ich mir erlaubt habe den Trip schon komplett zu planen und auf ungeplante Abstecher verzichte. Dafür gibt es auf der ganzen Fahrt top Plätze in der ersten Klasse. Besonderes Highlight wird die Fahrt im Nachtzug mit dem Sud-Express von IRUN nach LISSABON – Santa Apolonia. Da haben wir uns diesmal die Cama Gran Clase gegönnt. Private Doppelkabine mit Dusche und WC.

Eigentlich bin ich ja der Smart-Booker, aber in dem Fall hatte ich wirklich tolle Hilfe um das optimale Angebot zu bekommen. Das Freiburger Reisebüro GLEISNOST ist Spezialist für Bahnreisen und bietet einen wirklich tollen Service. Die Mitarbeiter buchen die verschiedenen Tickets für eine komplette Reise zum absolut besten Preis.

Die eigentliche Schwierigkeit dabei ist, dass die SNCF in Frankreich, die RENFE in Spanien und die portugiesische Staatsbahn CP die Tickets nicht so pünktlich freischalten wie z.B. die Deutsch Bahn. Theoretisch gibt es die Tickets auch im Ausland 3 Monate im voraus, das stimmt meist aber nicht. Oft sind die Tickets erst später buchbar, manchmal aber auch schon vor dem eigentlichen Termin. Und da kommen die freundlichen Mitarbeiter von  GLEISNOST ins Spiel. Gebt einfach so früh wie möglich Eure Reisewünsche ab und GLEISNOST bucht die Tickets sobald dies möglich ist. Zugegeben: Das schafft man im Zweifel auch alleine, muss dann aber ständig die entsprechenden Seiten durchforsten und verpasst im Zweifel auch mal den Buchungsstart und die besten Tickets.

Besonderes Highlight in diesem Jahr war der Tipp, dass es gerade ein spezielles Interrail-Angebot gab. Damit reduzierten sich die Kosten für den gesamten Trip auf sagenhafte EUR 608 pro Person inkl. aller Reservierungen. Mehr Schnäppchen geht nicht.

Vielen Dank an Stefanie Hunn von GLEISNOST für den tollen Service.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere